Gewalt hat viele Gesichter

Gewalt hat viele Gesichter

Häusliche Gewalt manifestiert sich in vielfältigen Formen, die einzeln oder zusammen auftreten können. Sie unterscheiden sich je nach Beziehungskonstellation, Geschlecht und Alter der involvierten Personen. Die verschiedenen Gewaltformen können angedroht oder ausgeübt werden und während des Zusammen- und des Getrenntlebens auftreten.

Einige Beispiele:

Psychische Gewalt:

Missachtung, Beleidigung, Demütigung, Blossstellen, als dumm oder verrückt erklären, Benutzen der Kinder als Druckmittel, Erzeugen von Schuldgefühlen, Einschüchterung, Beschimpfung, Bevormundung

Schwere Drohung, Nötigung, Freiheitsberaubung, Stalking, Mobbing im Internet

Verbot oder strenge Kontrolle von Familien- und Aussenkontakten, Einsperren , Verbot des Erlernens der Landessprache, Arbeitsverbote

Physische Gewalt:

Stossen, Schütteln, Beissen, Würgen, Fesseln, Gegenstände nachwerfen, schlagen mit oder ohne Werkzeug, tätliche Angriffe bis hin zu Tötungsdelikten

Sexuelle Gewalt:

nicht gewünschte oder geduldete Sexualpraktiken, sexistisches Blossstellen, Zwang zu sexuelle Handlungen, Vergewaltigung

Wirtschaftliche Gewalt:

Zwang zur Arbeit, Beschlagnahmung des Lohnes, Zwang zur Mitunterzeichnung von Kreditverträgen

Zwangsheirat:

Eine Person steht unter Zwang oder Druck, eine Heirat zu akzeptieren, die sie nicht will, oder auf eine Liebesbeziehung ihrer Wahl zu verzichten.

Zwangsehe:

Eine Person wird unter Zwang oder Druck gesetzt, damit sie darauf verzichtet, eine Scheidung einzureichen, wobei die Heirat freiwillig oder unfreiwillig geschlossen worden sein kann.

Subscribe to Gewalt hat viele Gesichter top